Über uns

Familie


Inhaber und Eigentümer des Weinguts sind die gelernte Weinbautechnikerin Annette Albrecht, geborene Kiessling und der Oenologe Peter Albrecht. Um die vielfältige Arbeit zu bewältigen ist allerdings die ganze Familie gefragt: Elisabeth Kiessling, Emme und Walter Albrecht sind die Eltern des Ehepaares. Die drei Töchter Johanna, Viola und Luisa bilden die nächste Generation und helfen gerne tatkräftig mit.

Geschichte


Das Weingut Albrecht-Kiessling ist hervorgegangen aus den Weinbergen von Gerhard Kiessling und Walter Albrecht. Nachweisen lässt sich der Weinbau in der Kiessling-Familie seit dem Jahr 1653 und bei den Albrechts sogar seit 1475. Bereits im Jahr 1862 wurden Weine in London ausgezeichnet. Im Jahr 1867 bekamen zwei Riesling- und zwei Trollinger-Weine bei einer Leistungsschau in Paris einen Ehrenplatz.

Getragen wird unser Gut von unermesslichen Wurzeln.
Gerhard Kiessling, Elisabeth Weingand, Walter Albrecht und Emma Ehrenfeld, die 4 Standbeine der Zukunft, wurden alle um 1930-40 geboren. Allerdings unterbrach die Erfolgsgeschichte durch den 2. Weltkrieg als Heilbronn bei einer Bombadierung im Dezember 1944 komplett zerstört wurde. Auf beiden Seiten der Familie waren große Verluste zu verzeichnen und eine harte Zeit des Wiederaufbaus folgte. Aus der Asche emporgestiegen entwickelten sich Wengerter, wie Stadt und der ganze Süden enorm weiter.
Elisabeth Weingand wurde Käthchen der Stadt Heilbronn und schüttelte Berühmtheiten wie Theodor Heuss die Hand.
Emma Ehrenfeld glänzte als Weinprinzessin und die beiden Elternpaare lernten sich bei der Winzerjugend kennen und lieben.
1990 schließlich heirateten Annette Kiessling und Peter Albrecht und das Weingut Albrecht-Kiessling begann zu florieren. Mit klaren Zielen vor Augen und dem Streben mit der Zeit zu gehen, hat sich das Weingut seine gute Possition gesichert und zählt heute zu den renommierten Weingütern der Region.